?
ITA - DEU
Die Ofenmodelle | Katalog | Tulikivi Naturstein für den Innenausbau | Logmatic System | Der Speckstein | Warum Tulikivi-Specksteinöfen? | Tulikivi und Umwelt | Photogallery | Faq | Showroom
 
 
Häufige Fragen
1. Gibt es Tulikivi-Öfen auch in einer anderen Farbe als grau?
Perlgrau ist die natürliche Farbe des Tulikivi-Specksteins. Und das ist auch gut so, da grau eine neutrale Farbe ist, die sich harmonisch mit allen anderen Farben kombinieren lässt. Ein Tulikivi-Ofen ist für lange Zeit konzipiert, deshalb muss die Farbe neutral sein.

2. Hat jeder Speckstein dieselbe Qualität?
Zunächst einmal handelt es sich nicht immer um Speckstein, wenn die Farbe grau ist. Es gibt viele Serpentine, die farblich dem Speckstein ähneln, die sich aber in ihren Eigenschaften (Verarbeitung, Wärmespeicherung und Wärmeleitung) vom Speckstein unterscheiden. Der Tulikivi-Speckstein wird regelmäßig vom IBR (Institut für Baubiologie) in Rosenheim geprüft. Es stellt ein zweijähriges Zertifikat aus und garantiert damit die Unschädlichkeit des Specksteins sowohl für die Verarbeiter als auch für die Nutzer.

3. Kann man die KW-Zahl eines Konvektionsofens mit der KW-Zahl eines Akkumulationsofens vergleichen?

Konvektionsöfen funktionieren entsprechend der Menge Holz, die zur Feuerung hineingelegt wird. Sie brauchen daher viel Energie, um die Luft zu erwärmen. Ein Akkumulationsofen verbreitet eine gleichmäßige Wärme, die in allen Massen gespeichert wird. Die benötigte Energie ist deshalb bei ihnen gering.

4. Sind Tulikivi-Öfen zu schwer zum Einbau in ein bereits fertig gebautes Haus?
Tulikivi-Öfen werden in der Mehrzahl in bereits vorhandenen Häusern eingebaut. Der Fachhändler kann eine Diagnose erstellen und Sie nötigenfalls beraten, wenn der Boden verstärkt werden soll. Es gibt immer eine technische Lösung, auch bei Fußbodenheizung.

5. Besteht die Gefahr, dass es zu warm wird, wenn der Ofen zu schwer ist?
Ein überdimensionaler Akkumulationsofen bedeutet noch größeren Nutzungskomfort. Er bleibt länger warm und Sie müssen weniger oft nachfeuern.

6. Wie berechnet man das erforderliche Ofengewicht?
Dazu muss der Fachhändler eine Diagnose erstellen. Jeder Ofen hat eine vorgegebene Leistung, allerdings ist die Reaktion des Hauses auf die Strahlungswärme ausschlaggebend: Standort des Ofens, Baumaterialien, Isolation usw.

7. Wie groß sollte idealerweise der Schornstein-Schacht sein?
Je nach Gerätetyp ist ein Durchmesser von 150 bis 200 mm angemessen. Ihr Fachhändler wird Sie diesbezüglich beraten können.

8. Wie sieht die Garantie der Tulikivi-Öfen aus?
Tulikivi-Öfen haben eine Garantie auf Steine und Montage von fünf Jahren.

9. Kann ich in einem Tulikivi-Ofen Nadelholz verbrennen?
Nadelholz ist für Tulikivi-Öfen geeignet, wenn es trocken genug (Feuchtigkeit unter 20%) und gespalten ist.

10. Muss das Holz vor dem Trocknen gespalten werden?
Das ist unbedingt erforderlich, weil die Rinde wasserundurchlässig ist. Nicht gespaltenes Holz kann nicht richtig trocknen.

11. Gibt es die Öfen auch mit Verbrennungsluftanschluss von außen?
Bis auf ganz wenige Ausnahmen können Tulikivi-Öfen mit diesem Anschluss ausgestattet werden.

12. Benötigt man für Tulikivi-Öfen einen Abgas-Filter?
Aufgrund der innovativen Verbrennungstechnik haben Tulikivi-Öfen seit Jahren sehr gute Abgaswerte, die die geplanten Werte der Bundesregierung weit erfüllen. Bitte fragen Sie Ihr Tulikivi-Fachgeschäft zum aktuellen Stand der Grenzwerte.



GmbH - Max Planck Str. 13 - 39100 Bozen BZ - Tel. 0471/201616 - Fax 0471/201689 - - Privacy Policy
© Eurotrias 2009 - ALL RIGHTS RESERVED - MwSt. Nr. 01522300217 -
Powered by Altrosito